Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll



HydrantendienstAktuelles



In den kommenden Wochen beginnen wir wieder mit dem winterfest machen der Unterflurhydranten im Stadtgebiet. Auch werden die jährlichen Saugproben an den Saugstellen durchgeführt. Leider lässt sich eine kurzzeitige Verkehrsbehinderung nicht immer vermeiden, wir bitten um euer Verständnis.

Eure Feuerwehr Niebüll-Deezbüll

Wehrübung am SchulzentrumAktuelles



Am 11.07. war, wie jedes Jahr am letzten Dienst vor den Sommerferien, Wehrübung. Das bedeutet, dass die gesamte Feuerwehr gemeinsam ein Übungsobjekt anfährt und eine simulierte Lage abarbeitet und nicht wie sonst üblich an getrennten Orten verschiedene Themen behandelt werden. Dieses Mal fanden wir als Übungsobjekt das Schulzentrum in der Uhlebüller Straße vor. Hier kam es zu einem angenommenen Brandausbruch im 2. OG eines Gebäudeteils mit Klassenzimmern. Infolge der simulierten Rauchausbreitung im Geschoss wurde eine noch anwesende Schulklasse in ihrem Raum eingeschlossen und wurde über die Drehleiter gerettet. Parallel wurde mit einem C-Rohr zum Innenangriff in das weitläufige Gebäude vorgegangen.

Alarmübung mit der FF LangstoftAktuelles



Donnerstagabend – 18:51 Uhr – die Meldeempfänger der Gemeindefeuerwehr Niebüll lösen aus. Die Leitstelle Nord in Harrislee meldet eine Rauchentwicklung auf einem Hof an der Klanxbüller Straße. Noch während des Ausrückens von der Wache erhalten wir die Information, dass sich Personen infolge des Brandes in absturzgefährdeten Bereichen befinden, von denen sie sich nicht selbst retten können. Nun ist also auch noch die Sondereinheit AbstusiRett (Absturzsicherung und Rettung aus Höhen und Tiefen) gefragt. Vor Ort angekommen hat die Feuerwehr Langstoft bereits einen Atemschutztrupp zur Menschenrettung in der verrauchten Maschinenhalle im Einsatz. Die Feuerwehr Niebüll-Deezbüll konzentriert sich allerdings mit dem ersten eingetroffenen Löschfahrzeug auf eine in einem PKW eingeklemmte Person. Ein Augenzeuge berichtet, dass der Beifahrer unter Schock in ein angrenzendes Feld gelaufen sei. Also wird auch noch die Bereitschaft des DRK Niebüll mit ihren Suchhunden zum Einsatz hinzugezogen. Was sich hier nun dramatisch anhört, war glücklicherweise nur eine von der Feuerwehr Langstoft ausgearbeitete, unangekündigte Alarmübung. Vielen Dank für die Ausarbeitung!

 

Übung auf dem Gelände des DB Sylt ShuttleAktuelles



Durch die Streckensperrung am vergangenen Wochenende bekamen wir die Möglichkeit am 01.04.2017 gemeinsam mit der Feuerwehr Langstoft auf dem Gelände des Sylt Shuttle Terminals 2 Übungsszenarien durchzuführen. In Szenario Nummer eins wurde geprobt, wie im Fall eines medizinischen Notfalls auf dem oberen Deck der Doppelstockeinheiten eine Person möglichst schonend vom Autozug gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden kann. Hier ging man davon aus, dass der Zug auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen steht, wodurch eine Rettung mit der Drehleiter durch die überwiegend schlechte Zugänglichkeit nicht möglich war. Im zweiten Szenario ging man von einem Verkehrsunfall zwischen einem mit 2 Personen besetzten PKW und einer Lok auf einem Bahnübergang aus.

Wir danken dem DB Sylt Shuttle für die Möglichkeit diese Übung unter so realistischen Bedingungen durchführen zu können!

Praxisseminar KettenrettungAktuelles



Am vergangenen Samstag den 11.03.2017 fand unter der Regie von Kreisausbilder Technische Hilfeleistung Per Hinrichsen und Verner Leonhardt von der Feuerwehr Tondern/Dänemark ein Praxisseminar Kettenrettung an der Feuerwache in Niebüll sowie auf dem Betriebsgelände der Autoverwertung Schmiddie GmbH in Legerade (auf diesem Wege mal einen großen Dank für die Übungsfahrzeuge, die wir regelmäßig zur Verfügung gestellt bekommen) statt. Bei der Kettenrettung  (auch Oslo-Methode gennant) werden jeweils 2 Ketten an den A- und C/D-Säulen des Fahrzeuges angebracht und mithilfe zweier Großfahrzeuge und einer Seilwinde unter Zug gesetzt. Nachdem die notwendigen Entlastungsschnitte gemacht wurden, kann man nun das verunfallte Fahrzeug auseinander ziehen, um klemmende Unfallopfer zu befreien und sich eine große Rettungsöffnung zu verschaffen. Wichtig in dem Zusammenhang ist, dass die Kettenrettung kein Standardverfahren ist, sondern nur im Falle einer notwendigen Sofortrettung des Patienten als eine Möglichkeit in Frage kommt.

(mehr …)

Unser VW Caddy von Rietze!Aktuelles


Unser Feuerwehr VW Caddy als Modell von Rietze!

Demnächst Online erhältlich !

Zum Beispiel hier

Presseartikel aus dem Nordfriesland Tageblatt vom 02.02.2017Aktuelles



Jahresbericht 2016 ist Online!Aktuelles



Mit einem Klick auf die Grafik können Sie sich den Jahresbericht als PDF-Datei anschauen.

Neue Wehrführung gewählt!Aktuelles




v. l. n. r. Felix Pfeiffer, Sönke Hansen, Jonas Winkler

Am Samstag den 14.01. hat die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll auf ihrer 14. ordentlichen Jahreshauptversammlung eine neue Wehrführung gewählt. Davor wurde zunächst eine neue Satzung verabschiedet, die nun 2 stellvertretende Wehrführer erlaubt. Der bisherige stellvertretende Wehrführer Oberbrandmeister Sönke Hansen tritt die Nachfolge von Uwe Mussack als neuer Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll an. Zu seinen Stellvertretern wurden Brandmeister Felix Pfeiffer sowie Oberlöschmeister Jonas Winkler gewählt. Uwe Mussack hat sein Amt nach nunmehr 14 Jahren als Wehrführer zur Verfügung gestellt, bleibt unserer Gemeindefeuerwehr aber als Gemeindewehrführer erhalten.

Weitere Neubesetzungen im Vorstand:
Zugführer 3: Frank Carstensen (Ersatzwahl für Felix Pfeiffer)
Gruppenführer 1. Gruppe: Sven Paulsen
Gruppenführer 4. Gruppe: Per Hinrichsen
Gruppenführer 5. Gruppe: Jan-Peter Jannsen (Ersatzwahl für Jonas Winkler)
Jugendwartin: Gesa Magnussen

 

Wir wünschen einen guten Rutsch!Aktuelles



Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

Möchten aber noch einmal auf das Abbrennverbot von Feuerwerkskörpern im Stadtgebiet aufmerksam machen!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll