Öffentlichkeitsarbeit

Diese Homepage ist eine offizielle Information der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Um dem stetig wachsendem Interesse der Bevölkerung und den Medien, an der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden, haben wir diese Homepage eingerichtet, um unsere Bürger am Alltag der Freiwilligen Feuerwehr teilhaben zu lassen. Wir informieren über Veranstaltungen, Einsatzgeschehen und anderen Ereignisse mit Medienrelevanz.

Moderne Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehren sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf unserer Homepage auch Einsatzfotos sowie Einsatzberichte. Bei uns werden nicht wahllos irgendwelche Bilder online gestellt. Wir versuchen auf einem Niveau zu bleiben, das uns von dem Niveau der Gaffer abgrenzt.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Weiter
Einsatznummer

Einsatznummer 96/2017

Bent-Neeles Petersen
Alarmierungszeit:

Einsatzort:

Alarmstichwort:

Einsatzkategorien:

Bericht:

Alarmierungszeit: 15.12.2017 – 21:35 Uhr

Alarmstichwort: Technische Hilfeleistung R1 (Einsatz mit 7-10 Verletzten) – Gasgeruch in Gebäude – Buchenweg

Bericht: Der Leitstelle Nord wurde Gasgeruch in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung gemeldet. Aus diesem Grund wurde zusätzlich zu der Feuerwehr Niebüll-Deezbüll und der Messkomponente Nord des LZG-NF (Löschzug Gefahrgut Nordfriesland) auch ein Großeinsatz für den Rettungsdienst ausgelöst, da mit einer Vielzahl zu betreuender Personen ausgegangen werden musste. Nach Ankunft an der Einsatzstelle unterstützten wir bei der Evakuierung des Gebäudes, zeitgleich wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit Gasmessgeräten der Bereich vermessen, wobei keine Feststellung gemacht wurde. Später wurde durch den hinzugerufenen Gasversorger mit genaueren Messgeräten eine kleinst Leckage gefunden, die aufgrund der geringen Menge aber nicht im explosionsgefährdeten Bereich liegt. Die Bewohner der Einrichtung konnten also im Anschluss wieder ihre Zimmer beziehen. Die Einsatzstelle wurde an den Gasversorger und einen hinzugerufenen Heizungsmonteur übergeben.

Mit im Einsatz waren:

  • Löschzug Gefahrgut Nordfriesland Messeinheit Nord mit Kameraden der Feuerwehren Leck und Klixbüll-Bosbüll
  • Rettungsdienst Nordfriesland mit 2 RTW, 1 NEF, OrgL, LNA, A-Dienst
  • DRK Schleswig-Flensburg mit 1 RTW
  • Berufsfeuerwehr Flensburg mit 2 RTW
  • Promedica Flensburg mit 1 RTW
  • DRK Bereitschaften aus Niebüll und Leck
Neuigkeiten
Jahresbericht 2020
Warntag 2020
Gelesen

Diese Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.