Öffentlichkeitsarbeit

Diese Homepage ist eine offizielle Information der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Um dem stetig wachsendem Interesse der Bevölkerung und den Medien, an der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden, haben wir diese Homepage eingerichtet, um unsere Bürger am Alltag der Freiwilligen Feuerwehr teilhaben zu lassen. Wir informieren über Veranstaltungen, Einsatzgeschehen und anderen Ereignisse mit Medienrelevanz.

Moderne Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehren sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf unserer Homepage auch Einsatzfotos sowie Einsatzberichte. Bei uns werden nicht wahllos irgendwelche Bilder online gestellt. Wir versuchen auf einem Niveau zu bleiben, das uns von dem Niveau der Gaffer abgrenzt.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Weiter
Einsatznummer

Einsatznummer 67/2014

Bent-Neeles Petersen
Alarmierungszeit:

Einsatzort:

Alarmstichwort:

Einsatzkategorien:

Bericht:

Alarmierungszeit: 13.08.2014 – 20:59 Uhr

Alarmstichwort: Feuer kleiner Standard – Auslösung einer Brandmeldeanlage – DuPont – Gotteskoostraße

Bericht: Austretendes Ammoniak  löste am Abend einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten aus. Gemeldet wurde der Einsatz durch die  Brandmeldeanlage. Die Feuerwehr Niebüll-Deezbüll stellten nach dem erkunden Ammoniakgeruch fest und alarmierten den Löschzug Gefahrengut (LZG). Einsatzkräfte dieser Spezialeinheit entdeckten ein Leck in einem Ammoniak-Behälter. Kurz darauf wurde die schadhafte Stelle des Behälters mit einem Haustechniker zusammen abgedichtet.  Nach dem Auslaufen des verflüssigten Gases entstanden Dämpfe, die Schleimhäute und Augen reizten könnten. Eine Gefahr  für Nachbarn bestand durch günstige Windrichtungen nicht .Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr umschloss den Kern der Schadstelle mit einer „Wasserwand“, da Wasser das austretende Gas bindet. Der Einsatz zog sich bis kurz nach Mitternacht hinein.

cache_2432805221

Neuigkeiten
Jahresbericht 2020
Warntag 2020
Gelesen

Diese Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.