Öffentlichkeitsarbeit

Diese Homepage ist eine offizielle Information der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Um dem stetig wachsendem Interesse der Bevölkerung und den Medien, an der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden, haben wir diese Homepage eingerichtet, um unsere Bürger am Alltag der Freiwilligen Feuerwehr teilhaben zu lassen. Wir informieren über Veranstaltungen, Einsatzgeschehen und anderen Ereignisse mit Medienrelevanz.

Moderne Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehren sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf unserer Homepage auch Einsatzfotos sowie Einsatzberichte. Bei uns werden nicht wahllos irgendwelche Bilder online gestellt. Wir versuchen auf einem Niveau zu bleiben, das uns von dem Niveau der Gaffer abgrenzt.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Weiter
Einsatznummer

Einsatznummer 35/2015

Bent-Neeles Petersen
Alarmierungszeit:

Einsatzort:

Alarmstichwort:

Einsatzkategorien:

Bericht:

Alarmierungszeit: 20.05.2015 –  10:20 Uhr

Alarmstichwort: Feuer großer Standard – Gebäudebrand – Hauke-Haien-Koog/Dagebüll

Bericht: Feuer auf dem Dachboden eines Landwirtschaftlichen Gebäudes. Dort gelagertes Stroh war in Brand geraten. Die Feuerwehr Niebüll-Deezbüll traf fast zeitgleich mit den Dagebüller Kameraden ein.Die Feuerwehr Niebüll-Deezbüll übernahm den östlichen Brandabschnitt und hat unter Atemschutz im Innenangriff die Brandbekämpfung vorgenommen. Die Drehleiter wurde zur Sicherheit in Bereitstellung für eine Dachöffnung bzw. die Brandbekämpfung von oben in Stellung gebracht. Da das Löschwasser knapp war, wurde das Tanklöschfahrzeug über dem Löschgruppenfahrzeug mit Löschwasser sowie aus Tanklöschfahrzeugen der mitalarmierten Feuerwehren eingespeist. Von dem vorsorglich alarmierten Tanklöschzug mit 20.000 Litern Wasser aus Bredebro wurde nicht mehr die gesamte Wassermenge benötigt.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurden eine Öffnung des Dachbodens mit der Multicutsäge vorgenommen und das Stroh vom Dachboden in das Erdgeschoss verbracht, hier wurde es, ebenfalls von Atemschutzgeräteträgern abgelöscht. Die Feuerwehr Dagebüll verbliebt an der Brandstelle für Restarbeiten und zur Brandwache.
Der schnellen Entdeckung des Feuers und der Umstand das der Schweinestall gerade leer war ist es zu verdanken, dass kein großer Schaden entstanden ist.

 

Presseartikel der SHZ

cache_2443234480

 

Neuigkeiten
Jahresbericht 2020
Warntag 2020
Gelesen

Diese Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.