Öffentlichkeitsarbeit

Diese Homepage ist eine offizielle Information der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Um dem stetig wachsendem Interesse der Bevölkerung und den Medien, an der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr gerecht zu werden, haben wir diese Homepage eingerichtet, um unsere Bürger am Alltag der Freiwilligen Feuerwehr teilhaben zu lassen. Wir informieren über Veranstaltungen, Einsatzgeschehen und anderen Ereignisse mit Medienrelevanz.

Moderne Öffentlichkeitsarbeit funktioniert nur, wenn diese auch in Bildern dargestellt werden kann. Die Aufgaben der Feuerwehren sind in der Bevölkerung oftmals bekannt, Hintergrundinformationen fehlen jedoch oft gänzlich. Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf unserer Homepage auch Einsatzfotos sowie Einsatzberichte. Bei uns werden nicht wahllos irgendwelche Bilder online gestellt. Wir versuchen auf einem Niveau zu bleiben, das uns von dem Niveau der Gaffer abgrenzt.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll.

Weiter
Einsatznummer

Einsatznummer 16/2017

Bent-Neeles Petersen
Alarmierungszeit:

Einsatzort:

Alarmstichwort:

Einsatzkategorien:

Bericht:

Alarmierungszeit: 04.03.2017 – 03:16 Uhr

Alarmstichwort: Feuer Groß – Gebäudebrand – Tweedtweg – Braderup

Bericht:  Noch während ein Zug der Feuerwehr Niebüll-Deezbüll in Süderlügum im Einsatz beim Dachstuhlbrand gebunden war wurde durch die Leitstelle Nord ein weiterer Großbrand einer mit Strohballen gefüllten Lagerhalle in Braderup gemeldet. Da die Feuerwehr Braderup im Einsatz gebunden war fuhr umgehend die Feuerwehr Uphusum-Holm vom Einsatzort in Süderlügum aus los in Richtung Braderup. Zusätzlich wurde durch die Amtswehrführung aufgrund des Alarmstichworts die Feuerwehr Klixbüll, der zweite Zug der Feuerwehr Niebüll-Deezbüll und ein Zug der Feuerwehr Leck alarmiert. Im ersten Einsatzverlauf fuhr unser stellvertretender Wehrführer Felix Pfeiffer zusammen mit dem stellvertretenden Amtswehrführer Herbert Krüger ebenfalls vom Einsatzort in Süderlügum aus nach Braderup um dort die erste Einsatzkoordination zu übernehmen. Der Brand an der Lagerhalle konnte dann durch die Feuerwehren Uphusum-Holm und Klixbüll zügig unter kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr Niebüll-Deezbüll unterstützte hier noch beim Aufbau einer Wasserversorgung sowie mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug. Die Feuerwehr Leck musste nach Ankunft an der Einsatzstelle nicht mehr tätig werden. Hier konnte durch schnelles Eingreifen definitiv schlimmeres verhindert werden.

Mit im Einsatz waren die Feuerwehren Braderup, Uphusum-Holm, Klixbüll und Leck.

Presseartikel vom Nordpresse Mediendienst mit Bildern

Neuigkeiten
Jahresbericht 2020
Warntag 2020
Gelesen

Diese Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.