Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll



Einrichtung eines BürgertelefonAktuelles



Quelle: Nordfriesland Tageblatt

600910_268146590000725_1371671162_n

Knapp fünf Wochen nach dem verheerenden Orkan „Christian“ ist „Xaver“ im Anmarsch. Für die Freiwillige Feuerwehr Niebüll-Deezbüll Anlass genug, noch besser vorbereitet zu sein. Sie hat für den Fall, dass die Auswirkungen des Orkans in den angekündigten Ausmaßen oder ähnlich schlimm wie am 28. Oktober eintreffen, ein Bürgertelefon geschaltet. Die Nummer lautet 04661/9016222. Gemeindewehrführer Uwe Mussack dazu: „Wir haben das schon lange geplant.“ Ein wichtiger Hinweis: „Das Bürgertelefon ersetzt nicht den Notruf 112. Diese Nummer sollte in jedem Fall zuerst genutzt werden, wenn akute Notfälle vorliegen und Menschenleben in Gefahr sind. Das Bürgertelefon ist lediglich ein zusätzliches Angebot, um bei kleineren Schäden und Einsätzen die Notrufnummern zu entlasten.“ Das Sondertelefon der Feuerwehr ist auch nur dann geschaltet, wenn die Ausmaße des Orkans dies notwendig erscheinen lassen. Sollten Festnetz- und Mobilverbindungen gänzlich ausfallen, haben Bürger die Möglichkeit, sich im Notfall mit ihren Schadensmeldungen und Problemen direkt zur Wache der Freiwilligen Feuerwehr Niebüll-Deezbüll (Peter-Schmidts-Weg 18) zu begeben. „Sie wird besetzt sein“, so Mussack.

Foto: Dieter Wrege